webapplikation

Veröffentlicht am 15. Juni 2015 von René Kann

Einführung in CloudKit (Teil 2)

Im vorherigen Beitrag habe ich einen Überblick zu möglichen Anwendungsfällen, dem Aufbau und den Vor- und Nachteilen von CloudKit gegeben. Des Weiteren wurde gezeigt, wie CloudKit und ein iCloud Container für eine App ID erstellt sowie in einem Xcode-Projekt aktiviert wurde. Im Folgenden werde ich anhand einer kleinen Beispielanwendung die Einbindung von CloudKit zeigen.

Veröffentlicht am 12. Februar 2010 von Matthias C. Schroeder

Was lange währt wird fantastisch = DAS Mashup aus Photosynth + Bing + Flickr + …

Könnt ihr euch noch an Blaise Aguera y Arcas und seine Entwicklung „Photosynth“ erinnern? Jetzt hat Microsoft das geschafft, was lange auf der Hand lag: es mit Bing Maps kombiniert! … und es ist tatsächlich so genial wie wir es uns in unseren Gedanken immer ausgemalt haben ;) Jedenfalls, mit der neuen Bing Maps Version/Variante, die auf Silverlight basiert, wurden gleich mehrere Technologie und Dienste verbunden. Bevor ich’s lange beschreibe, schaut euch einfach dieses Video an:

Veröffentlicht am 27. April 2009 von Matthias C. Schroeder

Was Microsoft sein Expression, ist Adobe sein Catalyst

Ach, was wäre die Welt schön, wenn jeder das machen könnte, was er am besten kann. Designer hören endlich auf schrecklichen Code zu schreiben und Programmierer lassen die Finger weg von der Gestaltung. Ok, noch das ein Wunschdenken, aber zumindest wurde seitens Microsoft mit dem Expression Studio der Grundstein dafür schon gelegt. Leider zeigt sich zwar in der Praxis, das bis zur wirklichen Erfüllung dieses Traums noch ein langer Weg ist, aber das ist ein Thema für einen extra Blogeintrag.

Heute soll es um Adobe Catalyst gehen, welches quasi Adobes Antwort zu Expression ist. Auf dem gerade stattfindenden FITC Festival in Toronto, stellte dazu Adobes „Senior Principal Scientist“, Mark Anders, die Arbeitsweise und Möglichkeiten von Catalyst vor.

Veröffentlicht am 10. Juni 2008 von Matthias C. Schroeder

Wenn das Budget mal nicht fürs Eye-Tracking reicht …

… dann ist die heute vorgestellte Lösung zwar auch keine wirkliche Alternative aber zumindest ein kleiner Anhaltspunkt. Auf der noch relative jungen Webseite Feng-GUI hat man die Möglichkeit ein Bildschirmfoto seiner zu analysierenden Webseite hochzuladen und daraus dann eine Heatmap generieren zu lassen die anzeigt, wie der Blicklauf auf der Webseite ist und welche Objekte Read More

Veröffentlicht am 30. Mai 2008 von Matthias C. Schroeder

Und jetzt noch: Steuerung per Webcam

Vielen Dank Martin für den Kommentar zum gestrigen Beitrag, der mich auf das Flash-Spiel FNORD! hingewiesen hat. Dieses bietet eine sehr interessante Interaktion, in dem man mit ausgestreckten Armen ein UFO steuern kann: Am besten selber mal testen unter: www.fnord-the-game.de Ein weiteres, etwas einfacheres Beispiel für die Steuerung per Webcam, ist das Ölsandspiel von ThyssenKrupp: Read More

Veröffentlicht am 29. Mai 2008 von Matthias C. Schroeder

Und noch mal Objekterkennung mit der Webcam

Am Dienstag sprach ich auf der Webniale noch über dieses Thema, als eine der Entwicklungen, die im Interface Design fürs Internet mit den größten Einfluss haben wird. Heute bin ich nun auf folgendes Video von Cam-Trax, was zwar noch keine Webanwendungen ist, ab schon sehr gut zeigt wo die Reise hingehen wird … Hier noch Read More

Veröffentlicht am 28. Mai 2008 von Matthias C. Schroeder

Gerade rein von der Webinale in Karlsruhe …

… möchte ich gerne den mehrfachen Wunsch nachkommen und meinen Vortrag noch online stellen: | View | Upload your own (falls etwas komisch aussieht, leider sind bei der Slideshare-Konvertierung ein paar Transparenzen verloren gegangen) Viele Themen konnte ich ja nur gaaanz kurz anreißen und wären es eigentlich Wert in einem Extravortrag noch mal ausführlich behandelt Read More

Veröffentlicht am 8. Mai 2008 von Matthias C. Schroeder

Apropos Echtzeitanalyse der Umgebung …

Im letzten Beitrag habe ich gerade noch davon geschrieben, dass das dort vorgestellte System erst richtig Sinn macht, wenn man dieses mit eine Augmented Reality System verbindet – dazu nun der heutige Nachtrag … … genau an einer solchen Lösung forscht gerade der Absolvent der Tokioter Universität Hideki Nakayama. Die an Laboratory of the Information Read More

Veröffentlicht am 7. Mai 2008 von Matthias C. Schroeder

Mein Handy weiß was es sieht! – Visuelle Suche mit mobilen Geräten

Jeder der schon einmal Semapedia genutzt hat, weiß wie toll das ist, wenn sich die Frage „Wat is‘ dat denn?“ mit einem Klick beantworten lässt. Die Firma Evolution Robotics geht mit der Verwendung der sogenannten ViPR (visual pattern recognition) Technologie noch einen Schritt weiter. Diese ermöglicht es ein Bild innerhalb kürzester Zeit auf seinen Inhalte Read More

Veröffentlicht am 29. April 2008 von Matthias C. Schroeder

Analog trifft digital: Post-it im 21. Jahrhundert

34 Jahre nach dem ersten gelben Post-it gibt es nun die „Version 2.0“ … also genau genommen „nur“ eine digitale Erweiterung für die altehrwürdigen Klebezettel. Mit dem Projekt „Quickies“ hat die „Ambient Intelligence Group“ des MIT Media Laboratory dazu eine Möglichkeit geschaffen, das der handschriftlich geschrieben Text gleich automatisch digitalisiert und ausgewertet wird. Also Termine Read More

Ältere Artikel