Veröffentlicht am 6. Juni 2019 von Robert Klank

Effizientes Arbeiten mit Axure

Der Weg zum Klickprototypen kann beschwerlich sein, insbesondere wenn die zu gestaltene Anwendung von hoher Komplexität ist. Dann erfordern insbesondere nachträgliche Änderungen viel Aufwand. Doch erfahrungsgemäß sind viele Problemstellen unnötig selbst gemachtes Leid. Hier zeigen wir, wie wir im Agenturalltag mit einfachen Mitteln auch komplexe Prototypen umsetzen und Korrekturstufen kein Kopfzerbrechen mehr bereiten.