Veröffentlicht am 31. März 2016 von Nance Kaemmerer

Unser Gastbeitrag bei produktbezogen: User Research at Scale – Teil 1: Tausende Insights auswerten

Als Design- und Interface Agentur führen wir oft User Researchs durch. Für einen Auftraggeber aus der Automobilbranche arbeiten wir derzeit an einem Usability Projekt. Wir analysieren eine unternehmensweit eingesetzte Verwaltungssoftware. Von über 25.000 Nutzern weltweit werden darin momentan ca. 330.000 Datensätze gesammelt, dokumentiert, verwaltet, organisiert, bewertet und vieles mehr. Dabei wächst der Datenbestand täglich. Wir reden also von einem wirklich großen Projekt.

User Centered Design

 

Zwei Herausforderungen mussten wir meistern:

  • Wie organisiert man einen User Research, bei dem mehrere Tausend Insights entstehen?
  • Wie präsentiert man dem Auftraggeber die Ergebnisse ohne ihn mit den Daten zu überfluten?

Susi und Nadine berichten darüber in einer Case Study im produktbezogen Blog mit dem Titel  User Research at Scale – Teil 1: Tausende Insights auswerten. Im ersten Teil der kleinen Serie werden Anregungen zur Durchführung und viele praktische Tipps gegeben. Der zweite Teil beschäftigt sich dann mit der Präsentation der Ergebnisse.

Hier geht es zum Artikel von produktbezogen:

http://www.produktbezogen.de/user-research-at-scale-tausende-insights-auswerten/