Veröffentlicht am 27. Oktober 2015 von Nadine Kempe

Unser Gastbeitrag bei produktbezogen: Usability- und UX-Agenturen – wie man sie findet und effektiv einsetzt

Die Maschinenbau GmbH stellt holzverarbeitende Maschinen her, deren Steuerung durch den technischen Fortschritt sehr komplex geworden ist. An den Maschinen arbeiteten ungelernte Fachkräfte oder Aushilfsarbeiter, die wenig Wissen mitbringen. Das Problem ist klar: Die Maschinen der Maschinenbau GmbH können einen hohen Durchsatz fahren, werden aber durch Bedienfehler oft nicht effizient eingesetzt.

Mit diesem Szenario startet unser zweiter Artikel im produktbezogen Blog mit dem Titel „Usability- und UX-Agenturen – wie man sie findet und effektiv einsetzt“. Wir lernen als Agentur viele Auftraggeber kennen, die ein oder mehrere Produkte anbieten, deren Usability die aktuellen Bedürfnisse der Kunden nicht erfüllen können. Meist ist eine interne Überarbeitung aus verschiedenen Gründen nicht möglich, daher beginnt die Suche nach einem Partner.

Im Artikel beschreibt Nadine den richtigen Weg zur reibungslosen Zusammenarbeit zwischen Produkthersteller und Usabilty-Agentur. Durch die Synthese zwischen dem (technischen) Expertenwissen des Herstellers und der Fähigkeit der Agentur, wirklich benutzbare Produkte zu bauen, profitiert am Ende vor allem einer: der Nutzer. Und zufriedene Nutzer sind loyale Kunden, die ihre Begeisterung gern teilen und verbreiten.

Hier geht es zum Artikel von produktbezogen:

Hier geht es zum Artikel

http://www.produktbezogen.de/usability-agenturen-finden-und-effektiv-einsetzen/