Veröffentlicht am 8. Februar 2008 von Matthias C. Schroeder

Nachtrag: NASA-Bilder für Microsofts Photosynth

Sicherlich könnt ihr euch noch an den TED-Vortrag von Blaise Aguera y Arcas, einer der Schöpfer von Photosynth, erinnern? (Wenn nicht, einfach noch mal hier klicken)

Mittlerweile ist die Microsoft Projektseite um ein paar schöne Bildersammlungen gewachsen und es gibt neben dem obligatorischen San Marco Platz in Venedig nun auch noch Bilder von der NASA Startrampe oder welche aus einer Zusammenarbeit mit den Machern der BBC-Serie „How We Built Britain„.

Insofern kann man nur jedem empfehlen mal die „Tech Preview“ auszuprobieren.
Einziger Hacken bei der Sache: die Grafikanforderungen. Zitat von der Webseite: „We have tested Photosynth on graphics cards that are „Vista Aero Ready“. This includes: support for DirectX 9 graphics with a WDDM driver, 128 MB of graphics memory (minimum), and 32 bits per pixel. … Photosynth may run on cards that do not meet this requirement, but performance may be poor and functionality may be impaired.“

Insofern sei allen, bei dem der Bildschirm schwarz bleibt, folgendes Video empfohlen:



Die „Tech Preview“ kann man unter folgender Adresse runterladen: http://labs.live.com/photosynth/

PS. Wer übrigens mal sehen möchte, wie dieses Projekt vor über zwei Jahren an der Universität Washington begann, der sollte sich dieses Video …



… und diese Seite anschauen: http://phototour.cs.washington.edu/