Veröffentlicht am 30. Mai 2017 von Bastian Ehl

Workshopreihe Industrie 4.0 – Digitalisierung für den Mittelstand

Wie kann ich die Vorteile der Digitalisierung für mein Unternehmen nutzen? Was muss ich tun, um zukunftssicher aufgestellt zu sein? Diese Fragen stellen sich gerade immer mehr Führungskräfte in kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs). Nach unserer Erfahrung hat der Mittelstand dabei immer das gleiche Problem: Die Unternehmen wissen nicht, wie sie konkret beginnen sollen. Genau hier haben wir mit einem dreiteiligen Workshop-Konzept angesetzt, das wir in Kooperation mit der IHK Magdeburg für kleine und mittelständische Unternehmen durchgeführt haben.

Wichtig war bei der Konzeption der Praxisbezug. Zu viele Vorträge rund um Industrie 4.0 und Digitalisierung betrachten das Thema auf einer extrem abstrakten Meta-Ebene, quasi aus dem Elfenbeinturm. Damit kann aber ein Unternehmer, der mit beiden Füßen im Tagesgeschäft steht, in der Regel nicht viel anfangen.

Das sorgt für Frust und einen inneren Filter, der das Thema Digitalisierung mangels Greifbarkeit für das eigene Unternehmen einfach ausblendet.

Wir sind das Thema deutlich praxisbezogener angegangen, mit einem Mix aus kurzen Impulsvorträgen und Hands-On Übungen. Damit kein Unternehmen die eigenen Karten auf den Tisch legen musste, haben wir für die Workshops ein fiktives Unternehmen entwickelt, das die Teilnehmer über verschiedene Übungen hinweg “digitalisieren” müssen.

Modul 1 – Die Grundlagen

Anhand von ausgewählten Best-Practice Beispielen zeigen wir, wie sich KMUs und ihre Produkte erfolgreich digitalisieren können. Darüber hinaus vermitteln wir in diesem Modul die wichtigsten Begriffe und stellen das Thema Digitalisierung in den Gesamtkontext unternehmerischen Handelns. Abgeschlossen wird das Modul mit einer Praxisübung zur Produktentwicklung anhand eines vorgegeben Use Cases.

Modul 2 – Das Produkt

In diesem Modul vermitteln wir die Grundlagen der nutzerzentrierten Entwicklung digitaler Produkte. Wir vermitteln Wissen rund um Design Thinking und User Centered Design und zeigen anhand praktischer Übungen, wie ein User Research abläuft.

Modul 3 – Das Unternehmen

Den Einstieg in dieses Modul stellen praktische Hinweise und Tipps zur Digitalisierung der Prozesse im eigenen Unternehmen dar. Im Anschluss geht es weiter in die Tiefe bei der Entwicklung bzw. Digitalisierung des eigenen Geschäftsmodells. Auch hier begleitet uns wieder unser fiktives Unternehmen, auf das die gelernten Inhalte direkt in einer Übung  angewendet werden.

 

Die rege Beteiligung innerhalb der Module und das Feedback der Teilnehmer haben uns gezeigt, wie groß der Bedarf an praktischer Hilfestellung und Austausch bei dem Thema innerhalb der KMUs tatsächlich ist. Das geht einher mit dem vielerorts attestierten Rückstand des deutschen Mittelstandes im Vergleich zum internationalen Wettbewerb bei der Digitalisierung.

Wir hoffen, hier mit unserer Workshopreihe einen kleinen Beitrag zu leisten, uns auch in die digitalen Spitzenplätze zu bringen und den Vorsprung des deutschen Mittelstandes langfristig zu sichern.

Interesse an der Workshop-Reihe? Wir kommen auch zu Ihnen.

Gerne führen wir die Workshop-Reihe auch für Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation durch. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+      Modul 1: Grundlagen

+      Modul 2: Das Produkt

+      Modul 3: Das Unternehmen

Die Durchführung kann entweder an drei Einzelterminen (3x 3h) oder als Ganztages-Workshop (8h) erfolgen.

Einsteigerleitfaden Digitalsierung

Interessierten Unternehmen empfehlen wir darüber hinaus unseren Einsteigerleitfaden “Industrie 4.0 für KMUs”. Jetzt kostenlos hier bestellen.